Diese seite verwendet cookies. Klicken Sie hier, um die Cookie-Erklärung anzuzeigen. Zustimmung

L-LYSINE

L-Lysin ist eine essentielle Aminosäure, was bedeutet, dass sie benötigt wird, um Ihre Gesundheit zu erhalten, aber nicht von Ihren Zellen synthetisiert werden kann, also muss sie durch Ihre Diät geliefert werden. L-Lysin findet sich in allen

image Description

proteinhaltigen Lebensmitteln. Es ist ein notwendiger Baustein für alle Proteine im Körper. L-Lysin spielt eine Hauptrolle bei der Calciumabsorption, beim Aufbau von Muskelprotein und bei der körpereigenen Produktion von Hormonen, Enzymen und Antikörpern.

L-LYSINE

Lysin in Recover-me

L-Lysin wurde speziell zu Recover-Me hinzugefügt, um die Wirkung der speziellen Argininform zu verstärken; L-Arginin L-Pidolat. Ein zusätzlicher Vorteil ist, die potentielle Aktivierung des Herpes-simplex-Virus zu verringern, wenn die Aufnahme von L-Arginin erhöht wird.
L-Arginin und L-Lysin werden beide zur optimalen Unterstützung Ihrer Gesundheit benötigt. Ihre kombinierten Wirkungen sind in verschiedenen Situationen wünschenswert, wie zum Beispiel die Erhöhung des Wachstumshormonspiegels und die Stärkung Ihrer Knochen.

Steigender Wachstumshormonspiegel

L-lysine has been tested alone and in combination with L-arginine and irrevocably found to be effective in growth hormone production and suppressing the herpes virus (HSV).

Recover-Me

enthält L-Lysin in seiner Formel, um die Absorption von L-Arginin in den Körper zu maximieren und die GH-Freisetzung während des Schlafes zu verstärken und mögliche Herpesausbrüche auszugleichen. Es ist sehr wichtig für die Menschen, alle klinischen Daten zu lesen, um die Gründe, warum wir die Zusammensetzung von Recover-Me so gemacht haben, vollständig zu verstehen.

Knochen Gesundheit

Eine in der Dezember-Ausgabe 2002 von „Biomedicine and Pharmacotherapy“ veröffentlichte Studie (Sciencedirect article) zeigte, dass L-Arginin und L-Lysin kombiniert werden.
Ergänzungen stimulierten die Aktivität der menschlichen Osteoblasten, die für die Erhöhung der Knochenmasse verantwortlich sind. In diesem Laborexperiment lösten die Wirkungen von L-Arginin auf die Stickstoffmonoxid-induzierte Zellsignalisierung und die Beiträge von L-Lysin zur Kollagensynthese eine erhöhte Knochenproduktion im Reagenzglas aus, wenn beide Aminosäuren zusammen auf die Osteoblasten aufgebracht wurden.