Diese seite verwendet cookies. Klicken Sie hier, um die Cookie-Erklärung anzuzeigen. Zustimmung

L-ARGININ UND SEXUELLE FUNKTION

Arginin ist für die normale Spermatogenese erforderlich. Vor über 50 Jahren fanden Forscher heraus, dass das Füttern einer Arginin-defizienten Diät für erwachsene Männer für 9 Tage die Spermienzahl um 90% verringerte und den Prozentsatz an nicht beweglichen Spermien um das etwa 10-fache erhöhte. Die orale Verabreichung von 500 mg Arginin-HCl pro Tag an unfruchtbare Männer für 6-8 Wochen erhöhte deutlich die Spermienzahl und die Beweglichkeit bei einer Mehrheit der Patienten und führte zu erfolgreichen Schwangerschaften.

SEXUELLE FUNKTION

Arginin ist für die normale Spermatogenese erforderlich. Vor über 50 Jahren fanden Forscher heraus, dass das Füttern einer Arginin-defizienten Diät für erwachsene Männer für 9 Tage die Spermienzahl um 90% verringerte und den Prozentsatz an nicht beweglichen Spermien um das etwa 10-fache erhöhte. Die orale Verabreichung von 500 mg Arginin-HCl pro Tag an unfruchtbare Männer für 6-8 Wochen erhöhte deutlich die Spermienzahl und die Beweglichkeit bei einer Mehrheit der Patienten und führte zu erfolgreichen Schwangerschaften.

Es gibt nur sehr wenige Berichte über die Verbesserung der erektilen Funktion durch Verabreichung von L-Arginin. Eine Studie von Chen et al. ergab eine signifikante subjektive Verbesserung der sexuellen Funktion bei Männern mit organischer erektiler Dysfunktion (31% der Fälle) nach oraler Aufnahme von 5 g L-Arginin für 6 Wochen, aber nur, wenn sie die NOx-Ausscheidung oder Produktion verringert hatten. Andere Studien haben gezeigt, dass eine langfristige orale Verabreichung von pharmakologischen Dosen von L-Arginin die erektile Reaktion bei der alternden Ratte sowie bei Patienten mit erektiler Dysfunktion verbessert. Klotz et al. berichteten in einer kontrollierten Crossover-Studie, dass orales L-Arginin mit 3 × 500 mg/Tag nicht besser war als ein Placebo als Erstbehandlung für die gemischte Art der Impotenz.

Im Allgemeinen sind Studien in diesem Bereich knapp und liefern widersprüchliche Ergebnisse. Weitere Studien, insbesondere zur Langzeitanwendung von L-Arginin, werden benötigt, um die Gruppe von Patienten zu unterscheiden, die am meisten von dieser Ergänzung profitieren könnte. Die theoretische Grundlage dieser Studien ist die nachgewiesene entscheidende Rolle von NO aus Nerven und möglicherweise Endothelien bei der Einleitung und Aufrechterhaltung des intrakavernösen Druckanstiegs, Penis Vasodilatation und Penis Erektion, die von zyklischen GMP mit Aktivierung von löslichen Guanylyl Cyclase durch NO in weiche Muskelzellen synthetisiert werden. Die aphrodisierenden Eigenschaften von L-Arginin wurden trotz des bemerkbaren Vorhandenseins von L-Arginin in den meisten auf dem internationalen Markt erhältlichen Aphrodisiakum- und Sexualstimulationsformeln nicht ausreichend untersucht.

ANDERE WIRKUNGEN VON L-ARGININ

Abgesehen von den Vorteilen unter den oben genannten Bedingungen hat sich gezeigt, dass sich L-Arginin verbessert:

  • Zirkulation.
  • Nierenfunktion.
  • Immunfunktion.
  • Anti-Stress.
  • Adaptogene Fähigkeiten..
  • L-Arginin stimuliert die Freisetzung von Wachstumshormon.
  • Sowie die Freisetzung von Pankreasinsulin.
  • Und Glucagon und Hypophyse-Prolaktin.

Die antioxidative Eigenschaft von L-Arginin wurde in mehreren Berichten gut dokumentiert. Ein interessanter Artikel von Grasemann et al. hat eine akute und vorübergehende Verbesserung der Lungenfunktion bei Mukoviszidose-Patienten durch einmalige Inhalation von L-Arginin gezeigt.

Quelle




Einen Moment bitte. Wir leiten Sie an den Zahlungsanbieter weiter.